Weihnachtsüberraschung

In der Nacht vom 21. zum 22.12.2016 drangen bisher unbekannte Täter unter anderem in unsere Büroräume des Fahrdienstes  in der Heinestraße 2 ein. Durch Zerstörung eines Fensters im 1. Obergeschoß verschafften sie sich Zutritt zu den Räumlichkeiten in denen nicht nur der Fahrdienst sondern auch die Sozialstation des VPD und der Hospizbewegung unterbracht sind. Durch gewaltsames Aufbrechen aller Türen gelangten die Täter in die einzelnen Räume, die dann zum Teil durch Aufbrechen von Behältnisses durchsucht und  bei allen drei Organisationen aufgefundene Geldbeträge gestohlen wurden. So sind dies in unserem Fall rund 300,00 EUR. Viel gravierender ist jedoch der hinterlassene Sachschaden, der durch die zerstörten Schlösser und Behältnisse entstanden ist. Dieser beläuft sich sicherlich auf einige tausend EUR. Da die Täter nun schon mal im Haus waren“besuchten“ sie auch noch gleich die dort sich befindlichen Räume des Gesundheitsamtes, wo auch erheblicher Sachschaden entstand.

Veröffentlicht in Allgemein