DRK OV Monheim

Blaulichtmeile auf dem Martinsmarkt 2018

Natürlich war das Deutsche Rote Kreuz inklusive des Jugendrotkreuzes auch mit dabei. Wir haben uns schon um neun Uhr getroffen, um mit dem Aufbau zu beginnen. Bei der Ankunft haben wir festgestellt, dass die zur Verfügung gestellte Fläche ein Viertel der angemeldeten Fläche betrug.

Geplant war den Betreuungs-LKW mit dem Wasserversorgungssatz als Kinderattraktion aufzubauen. Dort hätten die Kinder eine Kanisterpyramide mit einem Wasserstrahl umwerfen können. Des Weiteren sollte eine Stromversorgung aus dem Technikanhänger aufgebaut werden, was dann jedoch nicht möglich war. Also hieß es improvisieren:

Durch Inanspruchnahme der Einfahrten der Wohnhäuser konnten wir dann das Technikgespann, den Krankenwagen, den Behindertentransporter und den Betreuungs-LKW ausstellen. In der restlichen Fläche hat das Jugendrotkreuz seinen berühmten Rollstuhlparcours aufgebaut (XD). Jedoch mussten sie diesen sehr stark abspecken. Neben dem Basteln von Buttons konnten sich die Kinder am Stand über das Jugendrotkreuz und die Erwachsenen über das Deutsche Rote Kreuz informieren. (Natürlich konnten sich Eltern auch über das Jugendrotkreuz informieren.) Der Rollstuhlparcours hat gutes Feedback bekommen und  wurde sehr oft von Kindern und auch Erwachsenen ausprobiert. Bei den Erwachsenen haben diese Erfahrungen Verständnis für die Probleme der Rollstuhlfahrer geweckt. Was genau das Ziel war. Großer Andrang herrschte auch am Kranken- und Technikwagen.

Alles in Allem war es ein Tag, der alt und jung des Roten Kreuzes verbunden hat und allen Spaß gemacht hat.

20181104_111032

 

Veröffentlicht in Allgemein

Mitgliedswerbung durch Werber des DRK Kreisverbandes Mettmann

 Leider haben wir zu ca. 70 %Fördermitglieder in einem Alter über 70 Jahre so das es notwendig wird für die Finanzierung der ehrenamtlichen Arbeit neue Mitglieder zu gewinnen aus diesem Grund laufen Haustürwerber für den DRK Kreisverband Mettmann und das DRK Monheim durch das Monheimer Stadtgebiet.

Folgende Personen sind mit der Aufgabe betraut: Herrn Roman Sander, Frau Teresa Sander  und Herr Hans-Dieter Janßen  die Werber können sich ausweisen mit DRK Ausweisen und auch mit ihren Personalausweisen

Für Rückfragen steht ihnen Frau Manegold im DRK Kreisverband zur Verfügung Tel.: 02104  2169 14

 

 

Veröffentlicht in Allgemein

Die blutige Kunstblutgruppenstunde des JRK`s

Wir lernen zwar Erste Hilfe und Verbände anlegen, dafür schminken wir auch manchmal Wunden um es realistischer zu machen.

Hier mal ein paar Beispiele was wir bisher gemacht haben und eine Anleitung wie man es machen kann. Achtung alle Bilder sind von geschminkten Wunden.

Durchspießung  im Bauchbereich

Als erste muss unser „Patient“ mehrere Hemden anziehen. Als nächstes haben wir zum Schutz ein Kissen unter das Hemd gelegt und ein Loch in das oberste Hemd gemacht und darunter ein kreisförmig verknotetes Dreiecktuch gelegt. Den Pfahl haben wir dann hochkant in das Loch des obersten Hemdes und des kreisförmigen Dreiecktuches  gesteckt und es mit Wachs befestigt. Um es noch etwas dramatischer darzustellen haben wir dann noch ein bisschen Kunstblut über das Loch des Hemdes und der Spitz  des Pfahles gekippt.

IMG-20161215-WA003

Blaues Auge

Das Hämatom am Auge haben wir mit verschiedenen Theaterfarben (blau, grün und gelb) gemalt. Zuerst einen Schwamm blauer Farbe diesen tupft man auf die gewünschte Stelle auf. Nun nimmt man eine andere beliebige Farbe z.B. gelb um das Hämatom zu schattieren. Diese tupft man um die blau gemalte Stelle auf. Allerdings soll das blau noch gesehen werden.

 

Platzwunde

Zuerst wird der Bereich auf dem die Platzwunde entstehen soll weiß gepudert. Dann wird eine dickere Schicht Wachs aufgetragen und an den Ränder ausgeblendet, um den Übergang zur Haut weicher zu machen – so sieht die Wunde echter aus. Als nächste gleicht man die Farbe von Haut und Wachs  mit Makeup aneinander an und ritzt mit einem Stäbchen die Platzwunde in das Wachs. Diese füllt man dann mit dunklem Kunstblut. Als letztes verteilt man mit einem Schwämmchen helles Kunstblut um die Wunde herum.

 

Hämatom(blauer Fleck)

Erst eine Stelle auswählen, dann ein bisschen lila Theaterschminke darauf machen. Und dann blau drüber machen(auch mit Theaterschminke). Jedoch so, dass man am Rand noch ein bisschen lila sieht.

IMG_20161215_174802

Schürfwunde

Um eine realistische Schürfwunde zu schminken wird die Haut der „betroffenen“ Körperstelle zunächst gereinigt und mit einer dünnen Schicht Puder bedeckt. Danach kann einfach mit einem rauen Schwamm etwas Kunstblut aufgetragen werden. Um „Dreck“ in der Wunde darzustellen kann stellenweise Wachs aufgetragen werden der aber noch mithilfe von Theaterschminke dem Hautton angepasst werden muss. Bevor der „Dreck“ an den Wachs gedrückt werden kann muss der nun Hautfarbene Wachs noch mit Kunstblut bedeckt werden. Wer es dramatischer haben will kann Kunstbluttropfen herunter tropfen lassen.

20160529_141615

Holzsplitter im Arm und der Hand

Zunächst einmal den Arm weißpudern, dann eine dünne erste Wachsschicht auftragen. Die Wachsschicht dient als Untergrund für die Befestigung des großen Splitters. Dieser wird dann mit mehr Wachs auf der ersten Schicht „angeklebt“. Die unechte Haut aus Wachs wird danach ebenfalls weißgepudert. Mit Kunstblut lassen wir den Holzsplitter echter wirken. Als Letztes tragen wir noch bläuliche Masse auf, um blaue Flecken vorzutäuschen.

IMG-20161215-WA001IMG_20161215_173935

Veröffentlicht in Allgemein, JRK

Deutsches Rotes Kreuz und Ehrenamtsbörse holen Blutspendemobil zum Rathaus

Stadtverwaltung und Bürgermeister beteiligen sich am Weltblutspendetag

Für die Versorgung kranker Menschen ist Blut häufig unverzichtbar. Immer wieder rufen Krankenhäuser und Hilfsorganisationen zur Blutspende auf, um möglichst viele Bedürftige versorgen zu können. Zum Weltblutspendetag nutzte Bürgermeister Daniel Zimmermann jetzt gemeinsam mit rund 60 Beschäftigten der Stadtverwaltung und städtischer Tochtergesellschaften die Gelegenheit.

Am Donnerstag, 14. Juni, organisierten die städtische Ehrenamtsbörse in Zusammenarbeit mit dem Ortsverein Monheim des Deutschen Roten Kreuzes und dem DRK-Blutspendedienst-West ein Blutspendemobil. Vor dem Monheimer Rathaus spendeten sowohl Passantinnen und Passanten als auch Beschäftigte der Stadtverwaltung und städtischer Tochtergesellschaften wie MEGA und Bahnen der Stadt Monheim. Unter den rund 60 Spenderinnen und Spendern waren etwa 20 Erstspender – für das Deutsche Rote Kreuz ein erfolgreicher Tag.

Der Weltblutspendetag am 14. Juni erinnert an den Geburtstag von Karl Landsteiner, dem Entdecker der Blutgruppen. (bh)

Zum Weltblutspendetag nutzten Bürgermeister Daniel Zimmermann und zahlreiche Beschäftigte der Stadtverwaltung und städtischer Tochtergesellschaften die Chance, im Blutspendemobil vor dem Rathaus zu spenden. Foto: Birte Hauke

Zum Weltblutspendetag nutzten Bürgermeister Daniel Zimmermann und zahlreiche Beschäftigte der Stadtverwaltung und städtischer Tochtergesellschaften die Chance, im Blutspendemobil vor dem Rathaus zu spenden. Foto: Birte Hauke

(Quelle: Newsarchiv Stadt Monheim)

Veröffentlicht in Allgemein

Ehrung langjähriger Blutspender

Am Samstag den 02.06.2018 wurden im DRK Haus in Monheim wieder langjährige Blutspender ausgezeichnet. Die Übergabe der Ehrennadeln und Urkunden sowie eines Präsentkorbes fand in lockerer Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen statt.

20180602_163626

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals herzlich für die Blutspenden bedanken.

In diesem Jahr wurden mehrere Spender/innen für 75 Spenden und sogar für 150 Spenden ausgezeichnet.

Wir würden uns freuen bei einem der nächsten Termine auch neue Spender auf dem Blutspendetermin begrüßen zu können.

Die Termine und weitere Informationen zum Thema Blutspende finden Sie im Bereich Blutspende.

Veröffentlicht in Allgemein

Hochwassereinsatz in Langenfeld

Um 18:39 Uhr wurde die Gruppe Technik der Einsatzeinheit über Alarmruf zur Unterstützung alarmiert. Die Kräfte haben das Fahrzeuggespann bestehend aus dem Gerätewagen und dem Anhänger Technik besetzt und sind nach Langenfeld ausgerückt.

 

Dort haben sie den Einsatzauftrag erhalten die Kräfte aus Langenfeld an der Einsatzstelle am Kaisersbusch auszulösen die bereits seit 11:00 Uhr im Einsatz waren.

20180601_211802

Dort war ein Bach aufgrund des Starkregens über die Ufer getreten und ist z.T in anliegende Gebäude eingedrungen.

Dieser Bereich wurde von der Feuerwehr mittels Sandsackverbau geschützt.

20180601_221331

Die Aufgabe der Gruppe Technik war die Bereitstellung von Strom mittels Ersatzstromerzeugern und das Ausleuchten von einem Einsatzabschnitt sowie eines Bereiches der ebenfalls im Einsatz befindlichen Betreuungsgruppe.

Gegen 01:15 war der Rückbau beendet und alle Kräfte wieder eingerückt.

 

Veröffentlicht in Allgemein

Datenschutzerklärung nach Vorgaben der DSGVO

Im Rahmen der Umsetzung der DSGVO wird unsere Homepage aktuell überarbeitet. Bitte haben Sie Verständnis dafür das einige Inhalte zur Zeit nur eingeschränkt verfügbar sind.

Gerne können Sie uns telefonisch unter 02173 52250 ansprechen, bzw. eine Nachricht hinterlassen.

Sie erreichen uns natürlich weiterhin unter den bekannten E-Mail Adressen.

Veröffentlicht in Allgemein

Erste Hilfe Lehrgang

Am Samstag den 07.04.2018 findet der nächste öffenliche Lehrgang in Erster Hilfe statt.

Lehrgangsort ist das DRK Haus in Monheim am Rhein,

Grabenstrasse 54

40789 Monheim am Rhein.

Bitte beachten sie das für diesen Lehrgang eine Anmeldung erforderlich ist.

Weitere Infos finden sie auf unser Homepage im Bereich Erste Hilfe.

Veröffentlicht in Allgemein

Rosenmontagszug 2018

Auch dieses Jahr waren die Kameraden und Kameradinnen des Ortsvereins Monheim wieder entlang des Zugweges im Einsatz.

Traditionel wurden wir wieder von den Kameraden aus Langenfeld und vom Maltheser Hilfsdienst unterstützt. An dieser Stelle nochmals einen großen Dank dafür.

IMG_0090

Einen großen Dank an alle Einsatzkräfte hat auch das Prinzenpaar Guido I und Prinzessin Petra persönlich ausgesprochen, die uns nebst Gefolge beim Mittagessen der Einsatzkräfte besucht haben. Darüber haben wir uns sehr gefreut!

 

In diesem Jahr haben am Rathausplatz erstmals eine Technische Einsatzleitung gemeinsam mit der Feuerwehr, der Polizei und dem Ordnungsamt errichtet. Diese Bündelung garantiert kurze Informationswege innerhalb der verschiedenen Organisationen.

20180218_101705

Veröffentlicht in Allgemein

Karnevalszug Baumberg und Kinderzug Monheim 2018

Die Einsatzkräfte des Ortsvereins Monheim waren auch dieses Jahr wieder bei den Karnevalszügen in Monheim-Baumberg und beim Kinderzug in Monheim unterwegs.

In Baumberg würden wir zusätzlich durch die Kameraden aus Hilden unterstützt, hierfür nochmals ein herzliches Dankeschön!

20180211_122811

Eine besondere Herausforderung in diesem Jahr waren die neuen Absperrgitter entlang des Zugweges. Diese haben zu längeren Anfahrten zu den geplanten Streckenposten geführt.

Alle Einsatzkräfte sind aber pünktlich eingetroffen, um bei wechselhaften Wetter diese Veranstaltung sanitätsdienstlich abzusichern.

Veröffentlicht in Allgemein